Kanaren NEWS (La Palma-La Gomera-El Hierro)

Samstag, 7. Juni 2014

Die Anlage wächst - Gorona Projekt V

Beitrag aus dem Jahre 2012 aus dem El Hierro Blog

Nicht nur die Naturgewalt des Vulkan Eldiscreto mit all seinen Vor- und Nachteilen erweckt das Interesse der Öffentlichkeit, sondern auch das von Menschenhand zur Zeit im Bau befindliche "Gerona del Viento El Hierro". Ein einmaliges Projekt das auch indirekt mit der Natur - dem Wind zu tun hat und in einigen Monaten (vielleicht auch noch Jahre) die Insel El Hierro zu 100 % mit Strom versorgen soll.
Ich hatte schon mehrfach darüber berichtet und habe mich in den letzten Wochen intensiv mit dieser Sache beschäftigt. In loser Abfolge werde ich, wenn Eldiscreto Ruhe gibt, nun darüber berichten.


Heute zunächst eine Bestandsaufnahme.
Inzwischen stehen am windigsten Ort der Insel, in Nähe der Hauptstadt Valverde, die fünf Windräder aus deutscher Produktion. Diesen Standort hat man ausgewählt, da pro Jahr hier nur an drei aufeinander folgenden Tagen (es gab eine lange Messreihe) kein verwertbarer Wind weht.




Das obere Speicherbecken mit 380.000 m³ Fassungsvermögen ist fertiggestellt. Es wurde in einem alten Vulkankrater errichtet und soll auch Beben überstehen Mit diese Problematik werde ich mich noch ausführlich beschäftigen. Auf La Palma haben wir auch ohne große Beben unsere negativen Erfahrungen bereits gesammelt.




Das kleiner in Küstennähe liegende Auffangbecken ist noch in Arbeit. Es wird mit sechs Sperrschichten unterschiedlichster Bauart zur Zeit abgedichtet. Es soll sich um das modernste Verfahren handeln. Im Hindergrund das Turbinenhaus. Dort werden im Moment die Turbinen und Generatoren installiert. Ich war bei der Montage dabei und werde noch ausführlich auf die Montage und die Besonderheiten eingehen. Um das gesamte Wirkungsprinzip besser zu verstehen hier noch ein Video von und über das Gorona-Projekt.

Kommentare:

  1. Lieber Manfred

    Herzlichen Dank für Dein Bericht. Leider finde ich es sehr schade, dass man das Projekt nicht abschliesst. Eine Insel, die mit erneuerbaren Energie versorgt wird, könnte ein ganz spezielles Publikum anziehen, die naturbelassen ist, als Gäste begrüssen.
    Ich hoffe, dass die Inselregierung vorwärts macht und das Projekt bald abschliessen wird.
    Sonnige und warme Grüsse aus der Ostschweiz.
    Carlos

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carlos,

    Diesen neuen Blog hast Du schon gefunden. Er ist eigentlich noch im Aufbau und ich fasse hier zunächst die alten Artikel zum Gorona Projekt zusammen. Die Anlage selbst ist startklar und soll am 27.6.14 ans Netz gehen.
    Darüber werde ich noch einiges dann Schreiben.

    Hier im Blog sollen dann naturwissenschaftliche Themen (Energie, Umwelt, Weltraum, Geologie, Biologie u.a.), die nicht viel mit El Hierro zu tun haben, behandelt werden.
    Es soll auch ein "Mitmach Blog" werden, wo Gastartikel auch mit Fotos, mit Namen des Autor veröffentlicht werden. Ich denke, dass so Fachleute direkt zu Wort kommen können - quasi als Gemeinschaftsblog.
    Vielleicht hast Du Lust zu deinen Themen hier mitzuwirken - würde mich freuen.
    Schick mir bei Interesse eine Mail.

    Zunächst aber einen sonnigen Gruß aus La Palma
    Manfred

    AntwortenLöschen

Ihr Name und Wohnort wäre nett. Der Kommentar wird etwas zeitverzögert freigeschaltet !